chevron-small-right chevron-small-left chevron-small-down chevron-small-up soundcloud facebook youtube mail

Location

  • Die richtige Location


    Was ist der #1 Faktor bei der Wahl der richtigen Location?

    Für fast alle Brautpaare steht die Wahl der richtigen Location ganz oben auf der To-Do-Liste. Auch von den Kosten her kann die Location schnell 60% der Ausgaben ausmachen. Warum du mit der falschen Location nicht nur unnötig Geld ausgibst, sondern auch noch die Party in Gefahr bringen kannst, das erzähle ich dir jetzt.


Im Festsaal ist Platz für ca 200 Personen! Das reicht für deine 70 Gäste locker! Und es ist auch noch viel Platz übrig für eine große Tanzfläche!“


Hast du so einen Satz schon mal gehört? 

Im ersten Moment klingt das vielleicht nach einer guten Idee. Aber lass uns den Inhalt dieser Aussage mal Stück für Stück analysieren.
  • Im Festsaal ist Platz für ca. 200 Personen!


    In der Regel überlegen sich die Gastronomen, wie viele Tische man in der Location aufstellen kann. Der nächste Gedanke bezieht sich auf die Anzahl der Personen, die bequem an einem der Tische speisen können. An einem durchschnittlichen Tisch finden bis zu 6 Personen Platz. Bei 200 Personen werden also ca. 33 Tische benötigt.

    Bereits beim nächsten Punkt wirst du erkennen, warum es sich durchaus lohnt, die oben genannte Aussage in Frage zu stellen.
  • Das reicht für deine 70 Gäste locker!


    Diese Aussage ist völlig richtig. Für deine 70 Gäste reichen 12 Tische. Je nach Sitzplan kannst du sie auch auf 13 Tische verteilen. Das sind also 20 Tische weniger als bei voller Auslastung. Wie willst du also den restlichen Platz sinnvoll nutzen?
  • Und es ist auch noch viel Platz übrig für eine große Tanzfläche!


    Bist du schon mal alleine in einem Bus gesessen? Obwohl man sich darüber freut, dass, außer einem selbst, sich kein anderer Fahrgast im Bus befindet, fühlt man sich doch ein bisschen verloren zwischen all den leeren Sitzen.

Die Stimmung verfliegt


Ein großer Saal bietet dir viele schöne Möglichkeiten die Fest-Tafel, die Musik, das Buffet und auch die Dekoration entsprechend in Szene setzen zu können. Aber so, wie sich eine Nebelschwade im Freien nicht einfangen lässt, so schwer lässt sich auch die Partystimmung einfangen, wenn die Location allzu weitläufig ist.
  • Und das ist der Grund: 


    Je mehr Platz den Gästen zur Verfügung steht sich zu „verstecken,“ desto eher werden sie es auch tun. Nur wenige haben den Mut und das Selbstbewusstsein als erste die Tanzfläche zu stürmen um dort hemmungslos durchzudrehen.

    In der Regel warten die meisten einige Zeit, beobachten die Tänzer und lassen sich dann erst von der Stimmung animieren. Das gilt besonders für die männlichen Gäste.
  • Die Partystimmung entwickelt sich im Unterbewusstsein. Wenn du in einem Umkreis von 10 Metern nur 3 Leute siehst, die tanzen, dann hast du nicht den Eindruck, du befindest dich auf einer ausgelassenen Feier. Wenn du aber von tanzenden Körpern umringt bist, lässt du dich schnell von der Stimmung mitreißen und wirst so Teil einer großartigen Party.

    Kannst du dich noch an eine WG Party aus Studentenzeiten erinnern? War es da wichtig, großzügig Platz für alle Gäste zu haben, oder hing die Stimmung eher mit der gemütlichen und intimen Atmosphäre zusammen?

Mein Tipp: 


Der #1 Faktor bei der Wahl der richtigen Location ist die passende Größe für deinen Anlass und die Anzahl der Gäste!


Nicht immer, wenn die Gäste nur wenig Platz zur freien Entfaltung hatten, war die Stimmung super. Aber wenn erst gar keine Stimmung aufkam, dann lag es zu 90% an der Größe der Wahl der falschen Location.

Jetzt gleich zum zweiten Tipp gehen!



Hier gehts zum Tipp Nummer 2